The International Fine Print Fair
Reithalle Wenkenhof
Riehen bei Basel
18-22 June 2014

E.A. meint „Épreuve d’artiste“ und meint Drucke, die vor der eigentlichen Auflage vom Künstler zum eigenen Gebrauch hergestellt werden. Sie können mit E.A. und römischer Nummerierung bezeichnet werden. Anstelle von E.A. kann auch die Bezeichnung h.c. „hors commerce“ treten.
Probedrucke (Épreuve d’État) sind Zustandsdrucke vor der Fertigstellung, die der Künstler während der Arbeit zur Kontrolle herstellt.
Mit der Auflage wird die Höhe und damit die Limitierung der Auflage bezeichnet. Beispiel: Mit „6/20“ wird das 6te Blatt in einer 20er Auflage nummeriert.